CUUUBE

Social Housing Berresgasse, 1220 Vienna

LOCATION

AREA

STATUS

YEAR

Vienna

13.400 m²

Under Construction

2018 -

Der vorgegebene Bebauungsrahmen bietet eine gute Basis für die Entwicklung einer spannenden städte-baulichen Struktur. Die drei Cuuubes nutzen die laut Widmung maximal zugelassene Höhe. Der Sockelbereich jedoch bleibt auf der gesamten Fläche zweigeschoßig, was den klaren Kon-trast der Baukörper zueinander her-vorhebt.

Um mehr Spannung in den Zwischen-räumen zu erzeugen, sowie bessere Durchblicke und verschiedene Raum-wahrnehmungen zu ermöglichen, werden die Cuuubes versetzt ange-ordnet. Der zweigeschoßige Baukörper wird als Atriumhaus ausgebildet, mit dem quadratischen Innenhof als Ab-druck bzw. Negativ des quadra-tischen Turmgrundrisses. Das ermöglicht eine feine Gliederung der Freiräume sowie einen fließenden Übergang vom öffentlichen Freiraum in den geschütz-ten halböffentlichen Bereich.

Die quadratischen Grundrisse der elf- bzw. sieben-geschoßigen Cuuubes werden jeweils mit einem Stiegenhaus und einem Aufzug erschlossen. Das zentrale Stiegenhaus ermöglicht eine geringe Raum-tiefe der einseitig belichteten Wohnungen. Die Wohnungen sind so angeordnet, dass eine Orientierung nach Norden bzw. Nordosten vermieden werden kann. Zugleich wird auf die ausreichende Belichtung des Stiegenhauses geachtet. Die Oberlichte am Dach, der durch alle Geschoße reichende Lichtschacht, die lichtdurchfluteten Gemeinschaftsräume im 2. und 6. Obergeschoß, sowie die großzügig verglasten Eingangsbereiche im Erdgeschoß machen das Stiegenhaus freundlich und hell.

Das Atriumhaus ist über einen Laubengang an den daneben befindlichen Cuuube angeschlossen. Durch das Atrium als spezifischer Freiraum und die niedrigere Bebauung ergibt sich im Sockelgebäude ein eigenständiger Wohncharakter.


/// EN ///


The predetermined urban planning guideline provides the potential of an exciting building structure in Vienna’s 22nd district. Three cuuubes make use of the given maximum height. Emphasizing the contrast between the different structures, the base consists of two stories throughout the entire site. Creating more tension as well as diverse view angles and different senses of space, the three cuuube’s arrangement is offset. The two-story base is designed as an atrium house with a square atrium referencing the cuuube’s square floor plan – achieving a subtle formation of outdoor spaces as well as a fluent transition from public outdoor spaces to semi-private zones.

The square floor plan of the 11- and 7-story cuuubes is made accessible with one staircase and one elevator each. The apartment’s layout avoids a north- or north-eastbound orientation.

A staircase with natural lighting is just as important as it’s economy. A skylight, a light well throughout the entire building, light-flooded common spaces on the 2nd and 6th floor, as well as a generous glass façade in the entrée on the ground floor make for a friendly and bright staircase.

An access balcony connects the atrium house with the accompanying cuuube. A singular living character on the base floors is achieved by the atrium as specific outdoor space and the low height of the building’s base.